Mac Book abgesoffen

Libä Lesa

da komme ich heute nach Hause, wat sacht die Ische?

Mein Mac Book is kaputt, die Festplatte, was für ein Jammer. Hat nur noch gekratzt, dann war Ruhe.

Wir also ab nach Gravis in München Tal 38. Wir hätten gerne eine HD für ein Mac Book. Da wirft der Servicetechniker sein IMac an, ich glaub ich spinne. Was mus ich sehen? Da tut sich ein Fenster mit Windows Server 2003 auf.
Das Fenster und die Icons schön angepasst auf Mac. War nur kurz die Meldung ” Windows Server 2003″. Da sag ich zu dem Techniker: war das Windows? Da hat er nur mit den Achseln gezuckt. Hätte man so nie gesehen. Da klaut der Bill die Software bei Apple und die bei Apple (Gravis) benutzen sie dann auch noch.
Na ja 65,- € für die 80 GB Platte ist doch OK. Jetzt läuft das Book wieder und alles ist gut, naja bis auf das Windows 2003 bei Gravis. Gibt wohl keine anständige Software auf Mac OSx.

Gruß TomTom

Themenverwandte Artikel

Kategorie: Computer Ein Kommentar »

Eine Reaktion zu “Mac Book abgesoffen”

  1. dasBiest

    Im MacBook war gestern morgen bestimmt die Katze des Todes zu Gange und hat die Festplatte mitgenommen.. daher das Kratzen ;) Aber du weißt ja, wie es in der Hornbach-Werbung heißt: Es gibt immer was zu tun! ;)

    Naja, wenigstens sind keine Daten flöten gegangen und ich weiß jetzt, wie man einen Hardware-Test macht :)


Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.